Author's posts

Stadtpolitische Initiativen: Gutes Regieren oder Basta-Politik? Holm muss Staatssekretär bleiben

Ungeachtet von mehr als 16.000 Unterschriften, breiter Unterstützung aus der Wissenschaft, vom internationalen Netzwerk “INURA” , von ehemaligen DDR-BürgerrechtlerInnen und von Studierenden der Humboldt-Universität hat der Regierende Berliner Bürgermeister, Michael Müller, die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen aufgefordert, Andrej Holm zu entlassen. Damit soll in Berlin weiterhin eine soziale Mieten- und Stadtentwicklungspolitik verhindert werden. Gegen …

Continue reading

Einsteigerseminar zu David Harvey am 21. Januar 2017

Gemeinsam mit der Hellen Panke/ Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin organisiert Kritische Geographie Berlin ein eintägiges Einsteigerseminar zu David Harvey, das in zentrale Begriffe und Konzepte einführt und deren politische Relevanz diskutiert. Teamer des Seminars ist Felix Wiegand vom Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Das Seminar findet am Samstag, dem 21. Januar 2017 von 11 …

Continue reading

Offener Brief zu den Vorwürfen gegen Andrej Holm an den Senat von Berlin

In einem Offenen Brief solidarisieren sich über 350 WissenschaftlerInnen mit Andrej Holm. Kritische Geographie Berlin unterstützt den Brief und dokumentiert hier dessen Wortlaut: Wir, Wissenschaftler_innen und Akademiker_innen der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Stadtforschung, begrüßen die Ernennung von Dr. Andrej Holm als Staatssekretär für Wohnen. Dass eine Diskreditierungskampagne gegen ihn, der in seiner wissenschaftlichen Arbeit …

Continue reading

Weitere Unterstützung für Andrej Holm

Verschiedene Initiativen wenden sich öffentlich gegen die aktuell laufende Hetzkampagne gegen Andrej Holm. So veröffentlichte die Zeitschrift “telegraph”, die aus der DDR-Opposition hervorgegangen ist, die Erklärung “Offene Diskussion statt Schmutzkampagne“, das International Network for Urban Research and Action (INURA) wendet sich mit einem Offenen Brief an den Berliner Senat und der RefRat der Humboldt-Universität spricht …

Continue reading

Kritische Geographie Berlin: Solidarität mit Andrej Holm!

Aktuell läuft eine Medienkampagne gegen die Ernennung des kritischen Stadtforschers Andrej Holm zum Staatssekretär im neuen Berliner Senat. Wir sehen in der Kampagne gegen Andrej den Versuch, eine andere Stadtpolitik in Berlin zu verhindern. Daher schließt sich Kritische Geographie Berlin dem Offenen Brief verschiedener Berliner stadtpolitischer Initiativen an. Hier der Offene Brief im Wortlaut: Offener …

Continue reading

Arbeitskampf an der TU Berlin: Aktivierende Befragung zur Unterstützung

Bereits seit einiger Zeit wehren sich DoktorandInnen gegen die Arbeitsbedingungen in der BMBF-Nachwuchsgruppe “Rural Futures” an der Technischen Universität Berlin. Zur Unterstützung der betroffenen DoktorandInnen gibt es jetzt eine aktivierende Befragung, die sich an Promovierende aller Fachrichtungen und Hochschulen richtet. An der Befragung kann sich online beteiligt werden. Darüber hinaus gibt es in der Wochenzeitung …

Continue reading

Neuerscheinung: MieterEcho 382 zum Thema “Teilen und Leiden. Zweckentfremdung, Ferienwohnungen und Touristifizierung”

Das “MieterEcho”, die Zeitschrift der Berliner MieterGemeinschaft, greift in seiner Ausgabe vom August 2016 das Thema “Touristifizierung” in Berlin auf. Alle Beiträge sind online frei verfügbar.

Veranstaltungshinweis: Abgedämmt und dann verdrängt … Verdrängung von MieterInnen durch Energetische Modernisierung am Beispiel Pankow

Podiumsveranstaltung am Mittwoch, dem 21. September 2016 um 19 Uhr bei der “Hellen Panke” Im Jahr 2013 wurde bei der Mietrechtsreform unter der schwarz-gelben Bundesregierung die Energetische Sanierung als Modernisierungsmaßnahme im § 559 BGB eingeführt. Die Kosten von Modernisierungsmaßnahmen im Wohnraum können und werden in den meisten Fallen zu 11% pro Jahr auf die MieterInnen …

Continue reading

Kritische Umweltforschung und Neo-Nationalismus: zwei Workshops in Hamburg

Im Herbst 2016 gibt es zwei interessante Workshops am Geographischen Institut der Universität Hamburg. Beide Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Vom 14. bis 16. Oktober 2016 findet der Workshop “Kritische Umweltforschung” statt, der aktuelle Fragen von Mensch-Umwelt-Beziehungen mit Perspektiven einer kritischen Geographie und Sozialwissenschaft verbindet. Es gibt Vorträge unter anderem zu urbaner politischer Geographie, …

Continue reading

Buchvorstellung: Die Legende vom sozialen Wohnungsbau

Anlässlich der Neuerscheinung des Bandes “Die Legende vom sozialen Wohnungsbau” laden die Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, Kotti & Co und Südblock  zur Buchpräsentation am Mittwoch, dem 31. August 2016 um 19 Uhr in das “aquarium” direkt neben dem “Südblock” in der Skalitzer Straße 6 in Berlin-Kreuzberg.