Exkursionspool

Berlin ist in den letzten Jahren nicht nur zu einer begehrten Destination von Tourist_innen und anderen Reisenden geworden, auch studentische und andere akademische Exkursionsgruppen, aktivistische Initiativen und sozial Bewegte aus dem In- und Ausland haben die Stadt als begehrtes Ziel ihrer historischen und gegenwartsbezogenen Interessen entdeckt. Oftmals sind diese Gäste allerdings auf die kommerziellen Angebote städtischer Reiseveranstalter, die konventionelle Unterstützung universitärer Kolleg_innen oder auf die eigenen, mitunter wenig informierten Zugänge angewiesen. Kritische Perspektiven auf die Stadtentwicklung Berlins und das Alltagsleben seiner Bewohner_innen scheinen hier bisher wenig vertreten oder verschwimmen hinter dem Wimmelbild Berlins als Stadt des Übergangs, der Kreativen, Alternativen und Migrant_innen. Eindrücke der zweifelsohne lebendigen Vielfalt der Stadt werden so auch für stadtthematisch Interessierte zum lediglich topologisch-touristischen Schaulaufen, ohne mit sozialen Kontexten und historischen Zusammenhängen der Stadt konfrontiert zu werden.

Wir, Mitglieder und Freunde des Netzwerkes kritische geographie berlin haben in den letzten Jahren selbst in unterschiedlichen universitären und aktivistischen Rahmungen Exkursionen, Wahrnehmungsspaziergänge und Ortserkundungen angeboten und durchgeführt. Dabei haben wir sowohl Erkenntnisse zum Charakter einzelner Orte in Berlin und Potsdam und deren Zugänglichkeit/Sichtbarkeit gesammelt, aber auch die konkrete Problematik aufsuchender Stadterkundungen und allgemeiner topologischer Konzepte in der Wissensvermittlung problematisiert.

Die Ergebnisse dieser Reflektion der Möglichkeiten und Grenzen stadträumlich bezogener Erkundungen als aufsuchende, lokalisierte Ansätze der kritischen Sozialforschung bündeln sich nun in der Initiative Exkursionspool der kritischen geographie berlin.

Kiezspaziergänge 2016

Ab März 2016 starten wir nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig dieser Termine bei den jeweiligen AnsprechpartnerInnen oder bei kritischen geographie berlin angefragt werden.

Folgende Termine stehen bereits fest:

 

26.03.2016 Die City West als Erinnerungslandschaft von gestern   >>>
Treffpunkt: U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz, vor Schweinske Zeit: 13 Uhr / Dauer: ca. 2,5 Stunden
23.04.2016 Dérive: Zwo, Eins, Risiko?! Umherschweifen im Gefahrengebiet
Treffpunkt: U-Bhf. Samariterstraße (an der Silvio-Meier-Gedenktafel)                                                                        >>>  Zeit: 13 Uhr /Dauer: ca. 4 Stunden
28.05.2016 Unsichtbares sichtbar machen: Experimentelle Streifzüge durch ein Schöneberg im Wandlungsprozess
Treffpunkt: U-Bhf. Bülowstraße, vor Commerzbank                                                                     >>> Zeit 13.00 Uhr / Dauer: ca. 2,5 Stunden
25.06.2016 Sichtachsen durchkreuzen. Ein Blick hinter die barocken Fassaden der Potsdamer Innenstadt
Treffpunkt: Alter Markt (vor dem Fachhochschulgebäude) in Potsdam                                                                              >>> Zeit 13.00 Uhr/ Dauer: ca. 2,5 Stunden
23.07.2016 Performing Kreuzkölln. Kollektive Interventionen zur Touristifizierung eines Stadtquartiers
Treffpunkt: U-Bhf. Hermannplatz/ auf dem Platz bei Statue “Das Tanzende Paar“                                                          >>> Zeit: 16.00 Uhr / Dauer: ca. 3 Stunden
24.09.2016 Kiezkämpfe und Protestkunst in Kreuzberg – Ein Spaziergang zu Aufwertung, Verdrängung und Widerstand mit Blick auf politische Wandmalereien im Wandel
Treffpunkt: Bethaniendamm/ Ecke Adalbertstraße                                                                    >>> Zeit 13.00 Uhr/ Dauer: ca. 2,5
22.10.2016 Schweine-öde!? Städtische Peripherie zwischen Stigmatisierung und Zukunftsversprechen
Treffpunkt: S-Bhf. Schöneweide                                        >>> Zeit 13.00 Uhr/ Dauer: ca. 2,5
26.11.2016 Mediaspree – Stadtspaziergang entlang von Investorenträumen, Profitversprechen, Konfliktzonen
Treffpunkt: U-Bhf. Schlesisches Tor/May-Ayim-Uver Ecke Bevernstraße                                                                     >>> Zeit: 13:00 Uhr/ Dauer: ca. 2,5

Flyer vorne, Flyer hinten

Kiezspaziergänge 2015

Ab Mai 2015 starten wir nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig dieser Termine bei den jeweiligen AnsprechpartnerInnen oder bei kritischen geographie berlin angefragt werden.

Folgende Termine stehen bereits fest:

30.05.2015 Reading the City: Ein Spurensuch-Experiment >>>
Treffpunkt: Magdalenenstraße / Frankfurter Allee Ecke Alfredstraße Zeit: 13:00 Uhr
27.6.2015 dérive yourself -Situationistische Selbstversuche in der Stadt >>>
Treffpunkt: U-Bhf: Rathaus Schöneberg Zeit: 13:00 Uhr
11.07.2015 Kiezspaziergang zur Wohnungsfrage >>>
Treffpunkt: U-Bhf: Kottbusser Tor/ Im Hof des Kreuzbergmuseums, Adalbertstrasse 95A Zeit:13.00 Uhr
25.07.2015 You are a Tourist! – Performatives Touring in Kreuzkölln  >>>
Treffpunkt: U-Bhf: Hermannplatz/ auf dem Platz bei Statue “Das Tanzende Paar Zeit: 16.00 Uhr
22.08.2015 (Welche) Vergangenheit ist Zukunft? Anmerkungen zur Preußifizierung Potsdams >>>
Treffpunkt: Potsdam Hauptbahnhof/  am Wasserturm Zeit: 13:00 Uhr
05.09.2015 Überwachen und Strafen zwischen Zentrum und Peripherie – Der Justiz- und Gefängnisstandort Moabit  >>>
Treffpunkt: Hauptbahnhof/ vor Motel One  (Invalidenstr. 54) Zeit: 13:00 Uhr
26.09.2015 „Mediaspree“ – Investorenträume, Profitversprechen, Konfliktzone  >>>
Treffpunkt: U-Bhf Schlesisches Tor/May-Ayim-Uver Ecke Bevernstraße Zeit: 13:00 Uhr
24.10.2015 Schweine-öde!? Städtische Peripherie zwischen Stigmatisierung und Zukunftsversprechen  >>>
Treffpunkt: S-Bhf: Schöneweide Zeit: 13:00 Uhr
28.11.2015 Über Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit städtischer Strukturen und Prozesse – Ein urbaner Blick auf Schöneberg  >>>
Treffpunkt: U-S Bhf:  Yorkstr./ Eingang Gleisdreieckpark Zeit: 13:00 Uhr

Kosten der Tour (über Naturfreunde): 2,50 Euro

Kiezspaziergänge 2014

Ab Mai 2014 starten wir nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig dieser Termine bei den jeweiligen AnsprechpartnerInnen oder bei kritischen geographie berlin angefragt werden.

Folgende Termine stehen bereits fest:

17.05.2014 Dérive: Die Verlockungen des Unscheinbaren – In der Tradition des Umherschweifens >>>
Treffpunkt: Weltzeituhr Alexanderplatz Zeit: 13:00 Uhr
21.06.2014 Großwohnsiedlung Marzahn – Randstädtisch? Städtisch? Sozialer Wandel! >>>
Treffpunkt: Tramhaltestelle Marzahner Promenade (M6, 16) Zeit: 12:00 Uhr
19.07.2014 Ein Sommertag in Potsdam – Gegenkultur, die Gespenster der Vergangenheit und das Recht auf Stadt >>>
Treffpunkt: Potsdam Hauptbahnhof, Ausgang Straßenbahn Zeit:14.00 Uhr
16.08.2014 Oberschöneweide: Aufwertung, Neonazis und Stigmatisierung eines Stadtteils >>>
Treffpunkt: S-Bhf: Schöneweide Zeit: 14.00 Uhr
20.09.2014 „Mediaspree“ – Spurensuche zwischen Mauern, Lücken, Zäunen und freien Zugängen >>>
Treffpunkt: Schlesisches Tor/ Ecke Bevernstr,May-Ayin-Ufer unter der Roten Laterne Zeit: 14:00 Uhr
18.10.2014 Schöneberg: Stadt(t)räume: Urbane Visionen, Utopien, Zukunftsversprechen >>>
Treffpunkt: S-Bahn: Julius-Leber-Brücke Zeit: 14:00 Uhr
15.11.2014 Gropiusstadt – Narrative eines Wohnviertels am Rande Neuköllns >>>
Treffpunkt: U-Bhf: Lipschitzallee Zeit: 14:00 Uhr

Kosten der Tour (über Naturfreunde): 2,50 Euro

 

Termine aus dem  Jahr 2013:

Ab Mai 2013 starten wir erstmals in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig dieser Termine bei den jeweiligen AnsprechpartnerInnen oder bei kritischen geographie berlin angefragt werden.

Folgende Termine stehen bereits fest:

11.05.2013 Dérive: Die Verlockungen des Unscheinbaren – In der Tradition des Umherschweifens    >>>
Treffpunkt: Weltzeituhr Alexanderplatz Zeit: 12:00 Uhr
01.06.2013 Queeres Kreuzberg, migrantisches Kreuzberg – auf den Spuren einer verflochtenen Geschichte    >>>
Treffpunkt: Mehringplatz am U-Bahnhof Hallesches Tor Zeit: 14:00 Uhr
13.07.2013 Mediaspree – Investorenträume, Profitversprechen, Konfliktzone    >>>
Treffpunkt: U-Bahn:SchlesischesTor Zeit: 14:00 Uhr
10.08.2013 Potsdam – Stadtentwicklung, Mäzenatentum und alternative Räume in Preußisch-Disneyland    >>>
Treffpunkt: Tram-Haltestelle “Schiffbauergasse/Uferweg” Zeit: 14:00 Uhr
14.09.2013 Großwohnsiedlung Marzahn – Randstädtisch? Städtisch? Sozialer Wandel!    >>>
Treffpunkt:Tramhaltestelle Alt-Marzahn (M8, 18) Zeit: 14:00 Uhr
05.10.2013 Kreuzberg 36. Soziale Kämpfe und Aufwertungsdruck seit 1980    >>>
Treffpunkt: Kottbusser Tor, vor Kaisers Zeit: 14:00 Uhr
09.11.2013 Rote Insel und Umgebung (Schöneberg): Neuformierung des städtischen Arbeitsmarktes    >>>
Treffpunkt: S 2, S25 Yorckstr. Vor dem Eingang des Gleisdreieckparks Zeit: 14:00 Uhr