Author's posts

sub\urban Online-Debatte: Wie weiter mit der Ostdeutschlandforschung?

Ostdeutschland, was genau wird darunter verstanden? Und macht eine eigenständige Ostdeutschlandforschung Sinn? Auch nach 30 Jahren seiner Nutzung bleibt der Begriff Ostdeutschland umstritten. Insbesondere als Raumbezug in der Forschung werden seine Bedeutung, Wirkmächtigkeit, empirischen Nachweisbarkeit, Reproduzierbarkeit und mit ihm verbundene Inhalte vielfach hinterfragt: Wie gerechtfertigt und sinnvoll ist Ostdeutschlandforschung und wie sollte sie aussehen? In …

Continue reading

Kiezspaziergang am 26.10.2019: Berliner Pollerlandschaften – Foto-Safari ins Reich der „stummen Polizist*innen“

Pollerkreaturen

Wer sich in das Reich der Poller begibt, begegnet bei genauerer Betrachtung eine bunte Welt wundersamer Gestalten zur Gestaltung der Ordnung und des Widerstands. Zu dem Ergebnis kommt der Kreuzberger Autor Hellmut Höge in seiner „Pollerforschung“. Ausgehend von der Beobachtung einer wundersamen Vermehrung von Pollern im Kreuzberger Straßenraum der späten 1980er Jahren, erstellte er eine …

Continue reading

Kiezspaziergang am 27.04.2019: Touristifizierung in Kreuzberg – Der Mythos S036 zwischen Ausverkauf und Widerstand

Kreuzberg und der nach dem ehemaligen Postzustellbereich benannte Teil S036 stehen immer wieder im Fokus von Auseinandersetzungen um die Folgen des zunehmenden Stadttourismus. Während die Übernachtungszahlen im gesamten Stadtgebiet stetig steigen und die Neugierde nach einer möglichst authentischen Begegnung mit dem „real Berlin-Lifestyle“ zunimmt, wächst das Unwohlsein vieler in denjenigen Kiezen, die die erlebnishungrigen Massen …

Continue reading